Weisse Schaeferhund Nothilfe.eV <body background="../graficindex/sos2_10.jpg" text="#3C1E00" link="#3C1E00" vlink="#3C1E00" alink="#3C1E00" style="background-repeat:no-repeat; background-attachment:fixed;" bgproperties="fixed"> <p>Diese Seite verwendet Frames. Frames werden von Ihrem Browser aber nicht unterstützt.</p> <body> </body>
Pflegestellenhinweis


Eine Pflegestelle ist ein Privathaushalt, eine Familie, die Hundeerfahren ist und sich bereit erklärt,
einen Hund in Not bei sich aufzunehmen bis sich für ihn die richtigen Menschen gefunden haben.

Sie als Pflegestelle sollten in der Lage sein, dem Pflegehund je nach Fall entweder eine gewisse Grunderziehung
zu geben, oder einem ängstlichen Hund zu zeigen, keine Angst haben zu müssen usw.
Manchmal ist die Aufgabe mit dem Pflegehund einfach, aber oft auch schwieriger.

Auch Arztbesuche und die eventuelle Medikamentenvergabe sollte für eine Pflegestelle kein Problem darstellen.
Hunde aus schlechter Haltung müssen wieder aufgebaut/aufgepäppelt werden.

Sie sehen, es ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, einen Pflegehund bei sich aufzunehmen, aber es lohnt sich immer.
Das Glück in den Hundeaugen, wenn die Hunde dann in das neue Zuhause einziehen - dann weiß man, man hat es richtig gemacht.

Die Pflegestelle hat keine Kosten
Wir suchen dringend Pflegestellen!

Gerne können Sie sich bei uns melden unter

Vanessa Döring
Tel: 0176 - 348 290 39
v.doering@weisse-schaeferhund-nothilfe.de



Druckbare Version